Heute ist der 13. Tag meines Dankbarkeitsmonats. In dieser Woche möchte ich meinen Fokus auf Dinge legen, denen ich dankbar bin.

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Schafe liebe? Nein? Tue ich. Und zwar schon seit dem ich ein kleines Mädchen bin. Ich find sie einfach putzig und total knuffig. Die kleinen wie die großen.

Und so gibt es in meinem Haus immer wieder Schafe zu entdecken. Die kleinen wie die großen :-)

Eins davon möchte ich Ihnen heute näher vorstellen: Gestatten, das ist Egon. Egon ist mir von einem sehr lieben Menschen geschenkt worden und er futtert brav das Kleingeld, das ich ihm zustecke.

Sein Fassungsvermögen ist ganz enorm, wenn man sich das Bäuchlein ansieht und ab und an ist er auch etwas wackelig auf den Beinen, wenn ich ihn aus Versehen zu stark anstupse.

Wofür ich ihm sehr dankbar bin und ihm diesen Beitrag gewidmet habe: Ich muss jedesmal schmunzeln, wenn ich ihn ansehe. Auch jetzt grad. Wie er da steht, sein Blick etwas verwirrt wirkt und er einfach eine gute Figur machen will. ‚Mäh, ihr Schafe‚ sag ich da nur, falls das noch jemand kennt.

Für diese kleinen Stupser, mich zum Lächeln zu bringen, bin ich sehr froh. Und von diesen Kleinigkeiten gibt es noch einige mehr hier bei mir zu Hause. Denn auch wenn mir manchmal nicht zum Lachen zu Mute ist, bringen mich diese kleinen Wesen doch immer wieder dazu, das Leben nicht ganz so ernst zu nehmen.

DANKE

Was bringt Sie in Ihrem Umfeld voller Dankbarkeit zum Lächeln?

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung