Heute ist der neunte Tag meines Dankbarkeitsmonats. In dieser Woche möchte ich meinen Fokus auf Dinge legen, denen ich dankbar bin.

Der Beitrag heute ist vielleicht der Lacher in Tüten, doch ich oute mich hier und jetzt: Ich liebe meinen Wasserkocher und bin ihm jeden Tag dankbar, dass er mir meinen heißen Tee ermöglicht.

Ich weiß noch genau wie ich damals auf der Suche war nach einem neuen Wasserkocher. Der den ich sonst immer hatte, war mit seinem zugehörigen Menschen ausgezogen und dann stand ich erst mal ohne da.

Eins war mir klar, so einer von diesen stylischen Metallteilen, die jeder in der Küche stehen hat, der was auf sich hält (an dem man jeden Fingertapper sieht, wenn ich das mal anmerken darf) und die soviel kosten dass man sich davon locker eine Jahresration Tee leisten kann, ne sowas kommt mir nicht ins Haus.

Wenn dann wollte ich einen der mich fröhlich macht, weil er eine schöne Farbe hat und mir einfach gefällt. Tata: und dieses Schmuckstück ist es dann geworden :-)

Er macht mir jeden Morgen brav das Wasser für meine obligatorische Kanne Tee heiß und bei Bedarf auch gleich noch das Wasser für’s Frühstücksei. (Nein, das koche ich nicht im Wasserkocher, obwohl das bestimmt mal einen Versuch wert wäre :-)

Und so begleitet er mich durch meine Tage. Kriegt ab und an seine Portion an Entkalker und ist mir eine treue Seele.

DANKE

Von welchem Ihrer Küchengeräte würden Sie sich nie trennen, weil Sie ihm überaus dankbar sind?

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung