Lesefutter Folge 14

Heute gibt’s endlich mal wieder ein Lesefutter. Der letzte Beitrag dazu ist leider schon sehr, sehr lange her…

Was jetzt nicht daran liegt, dass ich nicht mehr lesen würde. Im Gegenteil ;) Doch das Leben kommt einem halt doch öfter dazwischen bei dem was man so plant.

Also gibt es heute die Highlights aus meiner Leseliste vom 1. Quartal 2018. Wie immer eine wilde Mischung, doch möge sie dir als Inspiration dienen.

Falls du meine Bücherempfehlungen ganz zeitnah mitbekommen möchtest, dann folge mir auf Instagram. Dort poste ich regelmäßig die Bücher, die von mir eine absolute Leseempfehlung bekommen.

Um das kurz in Relation zu setzen: Auf diese Liste schaffen es vielleicht 5-10 % aus meinem ganzen Lesestoff. Natürlich ist das eine vollkommen subjektive Einschätzung, welche Bücher ich empfehlenswert finde. Doch vielleicht entdeckst du hier das eine oder andere Buch, das dich neugierig macht.

Dann lass uns mal starten und schauen, was für Schätze ich für dich gehoben habe:

Little bets – Peter Sims (englisch)

Little bets - Peter SimsIn diesem Buch dreht sich alles darum, warum es viel besser ist in kleinen Schritten Ideen voranzutreiben, als auf DIE große Idee zu warten.

Peter Sims greift in diesem Buch nicht nur Forschungsergebnisse auf, sondern berichtet vor allem von realen Firmen, von realen Menschen, die genau mit diesem System der little bets ihre Firma nach vorne gebracht haben.

Es ist faszinierend zu lesen was geschehen kann, wenn man tatsächlich dieses schnelle Prototyping umsetzt.

Was es dazu braucht, ist die Fähigkeit mit Scheitern umzugehen. Man muss lernen mit Fehlern klar zu kommen und nicht daran zu verzweifeln wenn es einfach nicht klappen mag. Sondern dann einen neuen Weg einschlagen und die nächste little bet einzugehen.

Für mich war das Buch sehr lehrreich und hilfreich und hat mich natürlich auch an Kaizen erinnert, was ich ja schon seit vielen, vielen Jahren in den Firmen immer wieder vorantreibe.

Little bets ist ein spannend geschriebenes, sehr unterhaltsames und zugleich sehr hilfreiches Buch für alle, die ihre Unternehmung und ihre Ideen wirklich ins Leben bringen wollen. Macht euch daran die kleinen Schritte zu gehen und geht sie!

Wer vor dem Schmerz flieht, wird von ihm eingeholt – Russ Harris

Wer vor dem Schmerz flieht wird von ihm eingeholt - Russ HarrisDas zweite von Russ Harris auf deutsch erschienene Buch „Wer vor dem Schmerz flieht, wird von ihm eingeholt“ ist ein phänomenales, praktikables und äußerst hilfreiches Buch um mit schwierigen Situationen des Lebens umzugehen.

Russ Harris stellt in diesem Buch ACT vor. ACT könnte man als die dritte Welle der Verhaltenstherapie bezeichnen.

Es ist eine Mischung aus Übungen, aus Perspektivwechseln und wertvollen Einsichten.

Häufig sind Menschen unglücklich, weil sie sich einer Realitätskluft gegenüber sehen. Das Leben ist nicht so, wie sie es sich gewünscht hätten.

Es passiert im Leben einiges was man nicht in der Hand hat. Dagegen in Widerstand zu gehen, führt selten zum Ziel.

Grübeleien wollen nicht enden, es wäre als ob der Kopf alleine denkt. Und das nicht wirklich positiv.

Diese Schleife nach unten lässt sich durch ACT tatsächlich bremsen und in die Gegenrichtung verwandeln. Durch nichts Aufwendiges, sondern mit einfachen und sofort umsetzbaren Übungen die sich in den Alltag integrieren lassen.

Wer also eine Methode sucht, mit der sich der eigene Kopf nachhaltig besser in den Griff bekommen lässt, der sollte sich dieses Buch näher anschauen.

Was uns glücklich macht – Mike Greenberg

Alles was uns glücklich macht - Mike GreenbergIn diesem Roman geht es um drei Frauen. Brooke, Samantha und Kathrine. Die drei kommen zwar aus der gleichen Stadt kennen sich aber nicht und im Buch wird jede Geschichte einzeln entwickelt.

Brooke entdeckt an ihrem 40 Geburtstag wie sehr sie ihren Mann noch liebt, Catherine kommt zu einer wichtigen Erkenntnis an ihrem 40 Geburtstag und Samantha entdeckt, dass ihr Mann sie mit einer älteren Frau betrügt.

Die Geschichten entfalten sich nach und nach und man wartet eigentlich darauf was sie gemeinsam haben.

Der Autor Mike Greenberg ist ursprünglich Sportjournalist und manchmal passt es auch nicht ganz zusammen wie er ein Frauenbuch schreibt. Dann passt es aber doch wieder genau, weil es eben aus Männersicht geschrieben ist.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich fast aufgehört hätte zu lesen als ich an den Wendepunkt kam. Es gibt einen Moment der enthüllt was alle drei Frauen gemeinsam haben und das hat mich zutiefst berührt, denn es hat Parallelen mit meiner eigenen Familie.

Doch ich bin froh, dass ich es zu Ende gelesen habe, denn trotz allem ist es ein Buch, dass mich glücklich zurückgelassen hat.

Es ist so wichtig, dass man im Leben lernt, dass Glück von ganz kleinen Dingen abhängt. Und vor allem davon wie aufmerksam und achtsam man durch sein Leben geht.

Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden – Jehuda Bacon und Manfred Lütz

Solange wir leben müssen wir uns entscheiden - Jehuda Bacon und Manfred LützDieses Buch hat ein sehr wichtiges Thema unserer Geschichte im Fokus. Jehuda Bacon ist einer der letzten Überlebenden von Auschwitz.

Dieses Buch ist ein Gespräch zwischen ihm und Manfred Lütz, einem Psychiater und Theologen.

Es ist keine leichte Kost es zu lesen und trotzdem macht es Mut, dass Menschen solche Dinge überleben können ohne verbittert zu werden.

Yehuda schildert seine Geschichte und wie er gelernt hat mit den Grauen die er erleben musste umzugehen.

Der Titel des Buches trifft es sehr genau „Jeden Tag müssen wir uns entscheiden“. Wir müssen uns entscheiden wie wir uns verhalten, wie wir die Welt sehen, wie wir über sie denken.

Für mich ist es ein sehr wichtiges Buch, das Licht auf einen Teil unserer dunklen Geschichte wirft und sich dabei trotzdem nicht nur in dem Schrecklichen verliert.

Es gehört eine unglaubliche menschliche Größe dazu, sich dieses Denken zu bewahren, dass in jedem Menschen ein Funke Gutes ist.

Wie gut würde es uns zu Gesicht stehen, wenn wir nur einen Bruchteil dessen in unser eigenes Leben übernehmen könnten.

Lies dieses Buch. Es wird dich aufrütteln, es werden Tränen fließen und wir können daran wachsen.

The Content Code – Mark W. Schaefer (englisch)

The content code - Mark W. SchaeferMark Schaefer hat ein großartiges Buch geschrieben, über das was jenseits von gutem Content kommt.

Denn Fakt ist, es gibt ein Jenseits. Die Zeit die wir haben, um Content konsumieren zu können ist begrenzt. Und trotzdem werden jeden Tag unzählige, tausende von neuen Artikeln und Videos veröffentlicht die frischen Content enthalten.

Das bedeutet, guter allein Content ist nicht mehr das was den Unterschied machen wird. Ob ich Menschen damit erreiche, ob ich damit meine Dienstleistungen und Produkte verkaufen kann, ob ich mich als Marke aufbauen kann.

Das Buch the content code enthält daher auch Strategien um den Content sichtbar zu machen.

Der Schlüssel wird in Zukunft sein, wer die besten Ideen und Strategien hat, damit sein Content geteilt wird.

Dazu gehört, wie kann ich ihn teilbar machen, wie kann ich ihn so darstellen, dass Teilen passiert. Und wie kann ich mir ein Publikum schaffen das auch teilen will.

All das und mehr findet sich in diesem Buch. Für mich äußerst lesenswert.

The Tao of twitter – Mark W. Schaefer (englisch)

The tao of twitter - Mark W. SchaeferUnd noch mal ein Buch von Mark W. Schaefer. Diesmal über Twitter. Das Buch ist zwar schon vier Jahre alt und die Originalausgabe sogar noch älter, doch es ist immer noch lesenswert.

Vor allem natürlich für Twitter Anfänger, aber auch genauso für Leute die schon lange auf Twitter sind und diesen Dienst endlich mal richtig nutzen wollen.

Mark Schaefer gibt viele praktische Tipps die nicht nur mit Tools zu tun haben sondern vor allem mit der inneren Einstellung mit der man sich in Twitter bewegt.

Auch hier zählen Verbindungen. Nicht einfach nur als Link-Schleuder bekannt werden. Nein, Fragen beantworten, in Kontakt gehen, wirkliche Beziehungen aufbauen, genau das ist Twitter.

Und genau das macht es auch zu so einem interessanten Netzwerk. Denn es ist sehr viel weniger reglementiert in seiner Anzeige als z.b. Facebook.

Jeder der auch nur ein bisschen Spaß an Twitter hat oder sich neu diesem Netzwerk nähern möchte, dem kann ich dieses Buch wärmstens ans Herz legen.

A Technique for producing ideas – James Webb Joung (englisch)

A technique for producing ideas - James Webb YoungDieses Buch hat kaum 50 Seiten, doch es ist eines der besten, die ich jemals zum Thema „wie finde ich gute Ideen“, gelesen habe.

James Webb Young ist der Autor dieses Buches und es erschien bereits Mitte der 70er Jahre. Er war ein sehr erfolgreicher Verfasser von Anzeigen und Marketingmaterial.

Die Methode in diesem Büchlein umfasst 5 Schritte mit denen sich garantiert grandiose Ideen finden lassen.

Beginnend damit, dass man sich erstmal einmal näher mit seinem Thema beschäftigt und dazu Material sammelt. Und zwar wie er das nennt, generelles Material das übergreifend ist und spezifisches Material, das sich genau auf das Thema bezieht.

Genau hier liegt auch der Hase im Pfeffer, denn die meisten geben viel zu früh auf und sammeln viel zu wenig Material.

Die weiteren Schritte sind eigentlich fast jedem bekannt: alles muss sich erstmal setzen lassen, und das Unterbewusstsein, wenn es zu arbeiten anfängt, produziert dann eben diese grandiosen Ideen.

Das klappt aber eben nur, wenn man diese ersten Phasen wirklich ausführlich durchläuft.

Fazit von mir: eine absolute Leseempfehlung für alle die auf der Suche sind nach genialen Ideen, die man für Werbung, Marketing und ähnliches verwenden kann.

****

Das waren sie, meine Leseempfehlungen aus dem 1. Quartal von 2018. Ich finde ja immer, lesen kann man nie genug. Und mir ist ein gedrucktes Buch tausend mal lieber als ein ebook-reader. Doch jeder so wie er will, nur Hauptsache es wird gelesen ;)

Transparenz-Hinweis: Wenn du auf die Bilder klickst landest du direkt bei Amazon und falls du eines der Bücher dort kaufst, bekomm ich eine überaus riesige Provision ;) Nein, Quatsch das natürlich nicht, es sind nur ein paar Cent.

Wenn du auch gern liest, dann schreib mir doch deine Buch-Highlights. Gern als Kommentar oder auch per email. Ich freu mich immer von meinen LeserInnen persönlich zu hören!

Wer du gern in meinen bisherigen Empfehlungen stöbern möchtest, dann nur zu. Du findest hier alle Lesefutter-Folgen.

Have a nice day and happy reading!

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung