Heute ist der 30. Tag meines Dankbarkeitsmonats.

Am letzten Tag dieses Monats möchte ich meine Dankbarkeit dem größten zum Ausdruck bringen, dass es für mich gibt: dem Leben.

Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass ich jeden Tag aufwache und wieder 24 Stunden geschenkt bekomme. Ich hab in meinem Leben schon des öfteren erfahren, wie nah der Tod in unserem Leben stets ist. Es ist uns nicht gegeben, zu wissen, wann wir von dieser Erde gehen werden und jeder Tag den ich in Unfrieden mit mir und der Welt die mich umgibt verbringe ist ein Tag zuviel.

Ich weiß, dass uns diese Achtsamkeit während unseres stressigen Alltags schnell abhanden kommt und wir einen großen Teil unseres Lebens nicht wirklich anwesend verbringen. Doch wenn ich mir eines wünschen darf, dann das, dass dieser Monat der Dankbarkeit bei allen die er erreicht hat, dieses Gefühl der Achtsamkeit wieder erweckt hat. Wir öfter als bisher inne halten und uns wahrnehmen, das Leben in uns spüren und die Freude darüber, dass wir hier sind. An diesem Ort, mit diesen Menschen, in unserem Leben.

Sich auf diese Gedanken einzulassen, lässt ehrfürchtig werden. Denn eines ist sicher, unser Leben wird ein Ende habe, es ist nicht unendlich. Und wir sollten es zu unserer tiefen, geliebten Verpflichtung machen, es jeden Tag wieder zu ehren. Dankbar zu sein für unser Leben. Das kostbarste, das wir haben.

Ich weiß nicht, ob Sie schon mal einen Menschen verloren haben, wenn ja, dann wissen Sie um dieses Gefühl, das einen zerreißt. Dieses Wissen, dass dieser Mensch nicht mehr ins Leben zurückkehren wird, dieser Körper nicht mehr auferstehen wird, sondern er für uns gegangen ist. Unwiederbringlich.

Ob wir dagegen ankämpfen oder nicht, dies ist das letzte Geheimnis des Lebens, was wir nicht lüften werden. Dass der Tod im Augenblick unserer Geburt bereits auf uns wartet.

Wir können unserem Leben nicht mehr Stunden geben, doch unseren Stunden mehr Leben.

Das wünsche ich Ihnen, wenn Sie nun den letzten Monat des Jahres beginnen. Spüren Sie sich leben, fühlen Sie die Dankbarkeit die in uns aufsteigt und erfreuen sich an jeder Stunde die Sie hier auf Erden weilen dürfen.

Vielen Dank an euch alle, die ihr mitgelesen, mitkommentiert und mit mir diesen Monat der Dankbarkeit mit Leben gefüllt habt. Es war mir eine Freude und ich wünsche euch eine gesegnete Adventszeit.


Du willst gern regelmäßig von mir lesen? Dann werde Teil von über 800 begeisterten Abonnenten und hol dir den Newsletter.
Dafür gibt’s für dich Rezepte für das Glück aus eigener Herstellung! Hier klicken und schon kann’s losgehen


Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung