Lesefutter Folge 37

Der Sommer ist da und damit hoffentlich viel Zeit zum Lesen. Hier kommen die Buchempfehlungen für Juni 2020. Es ist wieder eine wilde Mischung und ich wünsch dir viel Spaß damit!

Wie immer gilt, wenn du ganz zeitnah mitbekommen möchtest, welche Bücher es aus meinem Lesestapel in das empfohlene Lesefutter geschafft habe, dann folge mir auf Instagram.

Und schon geht’s los mit den Buchtipps vom Juni 2020:

Be Nobody – Lama Marut

Okay, dieses Buch mag nicht für jeden und jede geeignet sein. Doch genau diejenigen die sich gerade denken “be nobody” was ist das für ein Quatsch, sollten einen näheren Blick in das Buch werfen.

Lama Marut erklärt uns hier in einfachen und sehr nachvollziehbaren Worten, warum die Suche danach, jemand zu sein, etwas Besonderes zu schaffen, uns absolut in die Irre führt.

Der Untertitel des Buches ‘warum wir uns nicht anstrengen müssen jemand Besonderes zu sein’ bringt unglaublich viel Erleichterung und Freiheit mit sich.

Denn wenn wir diese Gedanken loslassen, unbedingt etwas Wichtiges schaffen zu müssen, dann haben wir die Freiheit einfach zu sein.

Ja es ist buddhistisches Gedankengut, doch es hat nichts damit zu tun, dass ich einer Religion angehören müsste.

Es ist das, was der Dalai Lama oft als gut sein in der Welt beschreibt und das hat wahrlich nichts mit irgendeiner Religionsform zu tun.

Aus meiner Sicht ist das ein Buch, dass tatsächlich jeder lesen sollte. Denn es stecken darin so viele Weisheiten, die angewandt, im eigenen Leben sofort Wirkung zeigen.

Für mich hat dieses Gedankengut meinen Blick auf mich und die Welt sehr verändert. Und wenn du auch Lust hast auf ein entspanntes, heiteres und gelöstes Dasein, dann kann es sich lohnen sich durch diese Zeilen hindurch zu arbeiten.

.

Wir drucken! – Katherine Graham

Das meine Lieben, ist die interessanteste Autobiografie die ich bisher gelesen habe.

Katherine Graham hat viele Jahre lang als Verlegerin die Washington Post geführt. Dieses Buch startet jedoch am Anfang vom 19. Jahrhundert mit ihren Eltern. Es ist ein zeitgeschichtliches Dokument das seinesgleichen sucht.

Ihr Vater kaufte die damals marode Washington Post und machte sich daran eine großartige Zeitung daraus zu machen. Er hatte hohe Maßstäbe an die neutrale und demokratische Sicht auf die Welt und die Nachrichten die die Washington Post daraus schrieb.

Seine Kontakte die tief in die Politik und viele verschiedene Themenbereiche der Wirtschaft hinein reichten, haben die Washington Post untrennbar mit den Großen der Welt verbunden.

Der Mann von Katherine Graham, Phil Graham, übernahmen die Washington Post und macht sie größer denn je.

Nach seinem Freitod wurde Katherine Graham ins kalte Wasser geworfen und musste sich in ihre komplett neue Rolle erst einfinden. Auch sie baute weiter daran, dass die Qualität der journalistischen Beiträge der Washington Post immens hoch blieb.

Sie entschied sich die Pentagon Papiere zu veröffentlichen, hatte die beiden genialen Reporter für den Watergate-Skandal in ihren Reihen und war auch bei vielen anderen Themen immer mit vorne dabei.

Sie kannte in ihrer Zeit alle Präsidenten der USA, die meisten Minister, hat wunderbare Gespräche und Interviews führen können weltweit und all das ist in diesem dicken Buch enthalten.

Es ist extrem kurzweilig zu lesen und man lernt so unglaublich viel, nicht nur um hinter den Kulissen eines Zeitungsverlages blicken zu können, sondern auch vor allem über die ganzen politischen Verwicklungen der letzten Kriege in unserem letzten Jahrhundert und deren Auswirkungen zu erleben.

Ein höchst empfehlenswertes Buch.

.

Young Rebels – Christine Knödler

Wenn ihr ein Buch lesen wollt, das Mut macht für die kommende Generation und die Zukunft, dann kann ich euch Young Rebels ans Herz legen.

Christine Knödler hat das Buch zusammen mit ihrem Sohn geschrieben und porträtiert darin 25 Jugendliche die sich für ganz wichtige Themen engagieren.

Wusstet ihr z.b. dass die Brailleschrift für Blinde von einem Jugendlichen entwickelt worden ist?

Das ist nur ein Beispiel von ganz vielen. Dazu gehört natürlich Greta Thunberg, aber auch Felix Beinberger der mit seiner Aktion Bäume pflanzen richtig was bewirken konnte.

Es ist sehr inspirierend zu lesen und macht wirklich Hoffnung, dass die wir es doch schaffen in eine bessere Zukunft zu steuern.

Diese Jugendlichen machen uns vor, wie wichtig es ist für ein Anliegen einzutreten und Menschen dafür zu begeistern. Ein wirklich tolles Buch.

.

I am because you are – Mungi Ngomane

I am because you are - Mungi NgomaneIn diesem Buch von Mungi Ngomane “I am because you are” geht es um Ubuntu.

Und hinter Ubuntu steckt eine komplette Lebensphilosophie. In diesen 14 Lektionen erfahren wir das Ubuntu auf Gemeinsamkeiten basiert und dass wir Verbundenheit mehr als alles andere im Leben brauchen.

Der Großvater der Autorin war der Erzbischof Desmond Tutu der auch einen großen Anteil daran hatte, dass die Apartheid in Südafrika ihrem Ende entgegen ging.

Ubuntu zeigt uns auf, dass wir immer ein Teil des Problems und damit auch ein Teil der Lösung sind.

Ubuntu regt uns an, wirklich zu lernen zuzuhören und uns in die andere Seite wirklich hineinzuversetzen.

Es geht darum zu begreifen, dass wir niemals alleine mit allem fertig werden können, dass es immer die Möglichkeit gibt um Hilfe zu bitten und natürlich auch Hilfe anzubieten.

Respekt spielt eine große Rolle in Ubuntu. Anderen gegenüber aber auch sich selbst gegenüber.

Ich habe dieses Buch als sehr wertvoll erlebt.

Gleichzeitig sind viele Geschichten über den schweren Weg aus der Apartheid enthalten, die es zu einem sehr lehrreichen Buch werden lassen.

Es ist nichts was man auf einen Rutsch durchliest, sondern die Kapitel regen sehr zum Nachdenken an.

5 Sterne von mir!

.

Immer montags beste Freunde – Laura Schroff

Immer montags beste Freunde - Laura SchroffDas Leben schreibt einfach die besten Geschichten. In ihrem Buch “Imner montags beste Freunde” erzählt Laura die Geschichte wie sie Maurice kennengelernt hat.

Maurice war ein kleiner schwarzer Junge, der sie auf der Straße anbettelte. Aus ihr bis heute unerfindlichen Gründen lief sie erst an ihm vorbei und kehrte dann um und fragte ihn ob er etwas zu essen haben möge.

Und so fing ihre gemeinsame Geschichte an. In den nächsten Jahren trafen sie sich immer montags und Laura nahm sich Zeit für Maurice.

Seine ganze Familie war im Drogenhandel, selbst drogensüchtig, in einer Spirale der Gewalt gefangen. Und in dieser Welt wuchs Maurice auf.

Laura half ihm auf ihre eigene Art, Vertrauen zu fassen und sich ein Leben außerhalb dieses Dschungels vorstellen zu können. Sie zeigte ihm ein Familienleben das vollkommen anders war als er das bisher kannte.

Doch sie nahm nicht die Rolle einer zweiten Mutter ein, sie blieb immer eine Freundin die für Maurice da war.

Es ist eine unfassbar berührende Geschichte. Zwischen zwei Menschen wie sie eigentlich nicht unterschiedlicher sein können und die das Leben doch per Zufall zueinander geführt hat.

Heute ist Maurice glücklich verheiratet, hat einige Kinder, lebt ein Leben, dass er sich selbst aufgebaut hat.

Er ist nicht mit der Gewalt und mit den Drogen verhaftet geblieben, er hat seinen Weg gemacht.

Ein ermutigendes Buch über Hilfe, Unterstützung, Mitgefühl, Freundschaft und alles was uns Menschen eigentlich so wertvoll macht. Absolute Leseempfehlung.

.

Wilde Wege – Eva Krötz

Wilde Wege - Eva KrötzDas hier, meine Lieben, ist ein absoluter Geheimtipp für alle die gern im Bayerischen Wald und in der Oberpfalz wandern gehen.

Ich liebe dieses Buch! Wir haben inzwischen fast alle der 50 Wanderungen aus dem Buch gemacht und ich bin jedes Mal wieder begeistert, wie viel tolle Aussichten, tolle Berge, tolle Wege es bei uns in unserer wunderschönen Heimat gibt.

Ein heißer Tipp: nimm unbedingt ein GPS mit. Denn der Titel “Wilde Wege” ist Programm.

Es geht hier um Routen weitab von den üblichen Tourismus Straßen und Wegen. Ganz, ganz wunderbare Kleinode gibt es auf diesen Strecken zu entdecken.

Die Beschreibungen sind sehr plastisch und ausführlich. Zu jeder der Routen gibt es ein Höhenprofil und natürlich das passende gps Routenprofil zum herunterladen.

Die Autorin Eva Krötz hat hier eines meiner persönlichen Lieblingsbücher im Outdoor Bereich geschaffen.

Wenn auch du gerne wandern gehst, ohne dass du mit tausenden Anderen gefühlt auf der gleichen Strecke unterwegs bist, dann solltest du dir dieses Buch näher anschauen.

Absolute Lese- und Wanderempfehlung!

.

Sprint – Jake Knapp

Sprint - Jake KnappIch muss zugeben, dass ich, als ich den Titel gelesen habe erstmal skeptisch war.

In nur fünf Tagen neue Ideen testen und Probleme lösen? Doch ich muss sagen, dass das Buch die Erwartungen mehr als übererfüllt. Ich bin total begeistert. Die Autoren Jake Knapp und John Zeratzky haben bei Google gelernt wie effektive Sprint tatsächlich stattfinden können.

Es ist ein sehr strukturiertes Wochenprogramm bei dem jeder Wochentag unter einem anderen Aspekt steht. Am Montag wird eine Analyse gemacht, um welches Problem es geht, welche Lösungsmöglichkeiten es schon gibt welche Fragen rundherum auftauchen und was das Ziel ist das erreicht werden soll.

Der Dienstag steht für die verschiedensten Lösungen. Und dabei kocht man nicht nur in der eigenen Suppe sondern man lädt sich auch Experten ein, die dazu wirklich etwas Gutes beitragen können.

Am Mittwoch stehen die Zeichen alle darauf, den besten Lösungsansatz zu wählen. Auch hierzu werden wieder verschiedene Ansätze skizziert, wie man diese Auswahl am besten treffen kann.

Der Donnerstag ist ein sehr cooler Tag, finde ich. Denn es geht darum einen realistischen Prototyp zu erstellen. Bei einem Produkt ist es tatsächlich etwas physisches zum Anfassen und bei einer Dienstleistung könnte es z.b. eine Test Webseite sein um eine Dienstleistung vorzustellen.

Am Freitag wird nun dieser Prototyp getestet. Und zwar an realistisch gewählten möglichen Kunden die dieses Produkt, diese Dienstleistung oder diese Lösung später auch nutzen sollten.

Das Buch strotzt nur so von ganz konkreten Empfehlungen die sich wirklich super gut umsetzen lassen.

Was mir an dem Buch ebenfalls gut gefällt, ist, dass ganz klargestellt wird, woran diese Sprints scheitern konnen. Denn sich mal eben nur einen Teilbereich rauszupicken das funktioniert eben nicht. Dieses Konzept gibt es nur im Ganzen. Dafür ist es wirklich rund, sehr strukturiert, sehr zielgerichtet und damit sehr effektiv.

Von meiner Seite aus gibt es dafür fünf goldene Sternchen und eine starke Leseempfehlung!

****

Das waren sie, meine Leseempfehlungen aus dem Juni 2020! Ich finde ja immer, lesen kann man nie genug. Und mir persönlich ist ein gedrucktes Buch tausend mal lieber als ein ebook-reader. Doch jeder so wie er will, Hauptsache es wird gelesen ;)

Transparenz-Hinweis: Wenn du auf die Bilder klickst landest du direkt bei Amazon und falls du eines der Bücher dort kaufst, bekomm ich eine überaus riesige Provision ;) Nein, Quatsch das natürlich nicht, es sind nur ein paar Cent.

Wenn du auch gern liest, dann schreib mir doch deine Buch-Highlights. Gern als Kommentar oder auch per email. Ich freu mich immer von meinen LeserInnen persönlich zu hören!

Wer du gern in meinen bisherigen Empfehlungen stöbern möchtest, dann nur zu. Du findest hier alle Lesefutter-Folgen.

Have a nice day and happy reading!

.

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung