Kennen Sie die zauberhafte Macht eines ehrlichen „Danke schön„? Erinnern Sie sich doch mal an das letzte Mal, als Sie das erlebt haben. Jemand bedankt sich bei Ihnen und es springt ein Funke über, der innerlich zu wärmen scheint. Das meint auch der Ausdruck „herzlich“ bedanken. Eine Botschaft von Herz zu Herz.

Vielleicht mag das der eine oder andere als sentimental empfinden. Und das stimmt, denn sentimental bedeutet empfindsam. Und wir Menschen haben (meiner Meinung nach) einen großen Bedarf an Empfindungen. An positiven Rückmeldungen. An Kleinigkeiten, die dem Gegenüber zeigen, dass wir ihn (oder sie) wertschätzen.

Unsere Zeit besteht so häufig nur aus Hetze, Terminjagd und dem Druck unerledigter Aufgaben. Sich Zeit zu nehmen für ein ehrliches Danke schön, kostet Sie vielleicht fünf Minuten. Dafür bekommen Sie jedoch ein Geschenk, dass Sie nicht kaufen können. Die Freude des anderen strahlt auf uns zurück und gibt uns Kraft und Stärke.

Wenn es um Kunden geht, dann kann man natürlich Weihnachten damit verbinden um danke zu sagen. Ein paar Gedanken dazu: Diese Gelegenheit nützen jedoch viele und die Karten sind oft einige und es kann passieren, dass manche davon nur überflogen oder gar ungelesen im Papierkorb landen.

Wieso nicht nach einem Auftrag noch einmal auf den Kunden zugehen um sich bei ihm zu bedanken? Vielleicht 2-3 Wochen später. Einfach so. Ohne schon wieder darauf zu hoffen, einen Folgeauftrag zu bekommen. Wenn Sie es ehrlich meinen, dann wird es auch wirken. Und Sie werden Rückmeldungen bekommen.

Oder schicken Sie doch in dieser eher ungemütlichen Jahreszeit in einem Brief mal einen Teebeutel mit oder eine andere Kleinigkeit. Denn geht es Ihnen nicht auch so, dass ein kleines Lächeln über das Gesicht huscht, wenn man solche Aufmerksamkeiten erhält? Einfach so, ohne eine daran hängende Verpflichtung?

Probieren Sie es aus. Welche Ideen Sie dazu haben, können Sie gern in einem Kommentar hinterlassen.

Meine Freude über ein völlig unerwartetes Dankeschön mit einem wunderbaren Präsent möchte ich gern teilen. Frei nach Meister Joda: Möge die Freude mit Ihnen sein :-)

Geschenkkorb.jpg Ist das nicht einfach nur schön? Ich hab mich so darüber gefreut, dass ich gar nicht wusste, was ich sagen soll. Und das kommt bei mir jetzt nicht allzu häufig vor ;-)

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Troiber die mir diese große Freude gemacht haben.


Du willst gern regelmäßig von mir lesen? Dann werde Teil von über 800 begeisterten Abonnenten und hol dir den Newsletter.
Dafür gibt’s für dich Rezepte für das Glück aus eigener Herstellung! Hier klicken und schon kann’s losgehen


Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung