Ein erfülltes Leben führen.

Ein neues Jahr, ein neues Glück. So ähnlich geht doch dieser Spruch ;) Ich hab lang überlegt, was denn das übergeordnete Thema für das Jahr 2020 sein könnte und dann war der Gedanke dazu auf einmal in meinem Kopf:

Ein erfülltes Leben führen.

Wege dort hin, Impulse und Ideen, wie das gelingen kann.

Und sobald das Thema klar ist, strömen die Gedanken nur so herein. Wir werden uns also in diesem Jahr In den Sonntagsimpulsen damit beschäftigen, wie man ein erfülltes Leben führen kann.

Photo by Artur Pokusin on Unsplash

Was ist denn ein erfülltes Leben?

Dazu ist der Gedanke interessant, was denn überhaupt ein erfülltes Leben ist. Ist es eins, das reich an Spaß, Erlebnissen und Abenteuern ist? Oder eins das voll von Liebe, Menschen, Kindern und Begegnungen ist?

Oder was ist mit den Zielen die man erreicht, die Arbeit die man gut macht, die Erfindungen die vielleicht geschehen auf dem Weg, Entdeckungen und Anstrengungen die man unternimmt?

Doch vielleicht ist ein erfülltes Leben auch eines das mit Sinn gefüllt ist? Dann ist die nächste Frage, was uns Sinn gibt?

Du siehst schon, es werden dich in diesem Jahr viele interessante Beiträge erwarten, Texte die dich zum Nachdenken anregen sollen. Zeilen, die dich dazu bringen sollen, tiefer in dein Leben einzutauchen. Denn das ist es, was wir leider viel zu wenig tun. Wir sind oft so oberflächlich in unserem Leben unterwegs.

Wir nehmen uns nicht die Zeit in die Tiefe zu gehen. Unsere Gedanken wirklich zu erkunden. Wahrzunehmen was uns in dieser Welt noch erwarten kann, wenn wir uns darauf einlassen.

Oft führen wir ein sehr beschäftigtes Leben, doch das kann auch ein Leben sein, das vergeht, während wir beschäftigt sind. Und dann davon nichts bleibt, wenn wir zurückschauen. Das ist für mich ein sehr trauriger und auch bitterer Gedanke, dass wir Leben verschwenden, dass wir viel zu wenig wahrnehmen, was wirklich gerade passiert.

Auch darüber haben wir uns schon Gedanken gemacht im letzten Jahr und wollen dieses Jahr noch tiefer in die Materie einsteigen.

Ein erfülltes Leben führen.

Stell dir doch mal die Frage, was dich erfüllt. Was fallen dir für Sachen ein? Was verbirgt sich für dich hinter diesem Begriff?

Was ist ein erfülltes Leben für DICH?

Manchen Menschen schauen mich an wie ein Auto, wenn ich ihnen diese Frage stelle. “Wie meinst du das, ein erfülltes Leben führen? Mein Leben ist schon voll mit allem möglichen!” kriege ich dann oft als Antwort. Doch das meine ich nicht, ich meine nicht unsere Geschäftigkeit, die sich so wichtig darstellt und es doch gar nicht ist.

Ich meine das, was sich zu Wort meldet, wenn wir mal eine Sekunde lang Ruhe geben und in uns gehen. Was erfüllt uns?

Was gibt uns das Gefühl, dass es Wert hat? Wann empfinden wir unser Leben als sinnvoll? Ich weiß, dass es darauf oft keine schnelle Antwort gibt. Und wenn du dich selbst auf diese Frage einlässt, dann kann es sein, dass erstmal Emotionen auftauchen. Trauer, Ärger, Leere. Das kommt daher, weil wir viel zu oft den Kontakt mit uns selbst verlieren in unserem Leben.

Wir spulen unseren Alltag ab, versuchen Schritt zu halten mit allen möglichen Anforderungen und dabei nicht zu verzweifeln, weil wir vielleicht etwas Wichtiges übersehen könnten.

Führst du dein Leben wirklich?

Was wir tatsächlich übersehen ist, dass wir in unserem Leben nicht nur Pflichten zu erfüllen haben, vermeintliche und selbst auferlegte, sondern wir sind auf der Welt, um unser kostbares Leben wirklich zu führen.

Zu führen und nicht geschehen zu lassen. Zu führen und damit auch zu entscheiden, was uns wichtig ist und auf was wir unser Augenmerk richten wollen. Zu führen heißt, sich über eine Richtung klar zu sein.

Es bedeutet, dass ich eine Vorstellung davon habe, wo ich hin möchte. Zu führen heißt auch voranzugehen und nicht anderen ständig hinterher zulaufen. Es bedeutet die Verantwortung für die eigenen Schritte zu übernehmen und selbst zu entscheiden an welcher Abzweigung es links oder rechts gehen soll.

Zu führen heißt, sich eigenständig auf den eigenen Weg zu machen. Dabei Menschen zu begegnen und zu erleben, wie sie ihr Leben führen. Es bedeutet nicht, dass ich besser sein muss als andere. Dass es den EINEN Weg gibt, wie man sein Leben zu führen hat.

Es bedeutet auch nicht in Konkurrenz zu gehen, neidisch zu werden auf die Wege, wie andere ihr Leben führen. Genauso gehört nicht dazu zu urteilen, wie andere ihr Leben führen.

Nein, das eigene Leben führen, heißt, sich ihm hinzugeben, ganz da zu sein und manchmal die Entscheidung zu treffen sich führen zu lassen. Nicht für immer, für eine Weile, weil es etwas Wichtiges zu lernen gibt, weil man allein vielleicht gerade nicht weiterkommt.

Doch nur bis zu dem Punkt, an dem man spürt, jetzt ist der Moment gekommen, an dem man wieder selbst sein Leben führt.

Erfüllung kann so vieles sein

Ein erfülltes Leben kann so vieles bedeutet. Es kann etwas Kreatives enthalten, etwas das man erschafft und das von einem bleibt. Es kann Gespräche umfassen die man führt, die im Gedächtnis bleiben werden. Im eigenen Leben und im Leben des Gegenüber.

Es kommt darauf an, dass du dir Gedanken darüber machst, was für dich ein erfülltes Leben ist.

Niemand kann dein Leben führen. Du kannst es nicht delegieren oder abgeben. Auch nicht an einen voll gestopften Kalender und eine Todo-Liste oder an andere Menschen, denen du nur folgst ohne selbst etwas zu entscheiden.

Ein erfülltes Leben kann nur aus dir heraus entstehen. Dafür braucht es den Kontakt mit dir selbst. Den Raum und die Zeit, dir darüber Gedanken zu machen. Hinein zu spüren, wie es denn jetzt ist und ob das was du gerade erlebst ein erfülltes Leben für dich ist.

Bleib stehen und nimm wahr

Diese Zeit des Innehaltens ist so wichtig für dich. Denn ansonsten kann es dir passieren, dass du 20 Jahre später aufwachst und realisierst, dass du in der letzten Phase deines Lebens bist und du Jahre deines Leben zwar gefüllt, aber nicht erfüllt gelebt hast.

Das wollen wir in diesem Jahr ändern. Ich möchte dich dabei unterstützen, dich immer wieder daran zu erinnern, dass nur DU dein Leben führen kannst und herausfinden kannst, was dich erfüllt.

Was das ist, kann etwas sein, dass dir schon länger klar ist und du merkst, dass du dich einfach zu sehr davon entfernt hast. Es kann jedoch auch sein, dass du keinen blassen Schimmer hast und erst neu entdecken musst/darfst was für dich ein erfülltes Leben ausmacht.

Und glaub mir, dass dieser Weg zwar oft steinig ist, aber sehr lohnend sein kann.

Wenn wir beginnen uns mit dieser Frage zu beschäftigen, dann werden wir aufmerksam für die Hinweise in unserem Leben. Wir nehmen wahr, wobei uns das Herz aufgeht, was uns berührt, was uns ein Anliegen ist.

Ein erfülltes Leben ist auch nicht nur Einhörner und Regenbogen. Im Gegenteil es kann Hindernisse und Kluften enthalten. Doch genau daran wächst der Mensch. Wir wachsen nicht am Couch-Potato-Dasein. Wir wachsen an dem, wie wir lernen und das Leben uns erfüllt.

Halt es fest

Was fällt dir ein, wenn du über dein erfülltes Leben nachdenkst? Nimm dir Zettel und Stift und fang an Gedanken aufzuschreiben. Egal was dir gerade einfallen mag.

Was ist für dich ein erfülltes Leben? Wenn du keine Idee hast, dann frage dich, was es sein könnte, wenn du es wüsstest. Phantasiere, dass du die Antwort weißt und schreib auf, was in deinen Kopf kommt. Wie schräg es auch immer sein mag.

Wichtig ist oft im ersten Schritt uns überhaupt mit dieser Fragestellung vertraut zu machen. Uns selbst daran zu erinnern, dass wir nicht auf der Erde sind, um jeden Tag im Hamsterrad zu verbringen, ob das jetzt in der Arbeit oder auch daheim stehen mag.

Wir müssen den Boden bereiten, dass die Antworten auf diese Fragen überhaupt anfangen können zu gedeihen. Mit deiner Frage “Was ist ein erfülltes Leben für mich?” veränderst du bereits deine Welt.

In dem du dich das fragst, schickst du deinen Geist auf eine wichtige Reise. Auch wenn er vielleicht erstmal im Hinterland stecken bleiben mag, das ganz unwirtlich ist und keine besonderen Sachen erkennen lässt. Wichtig ist, dass du dich auf den Weg machst herauszufinden, was dir Erfüllung gibt.

Erfüllung kommt Schritt für Schritt

Erfüllung hat oft mehrere Stufen. Als erstes fallen uns häufig Sachen ein, die unsere Bedürfnisse erfüllen. Das ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass wir uns nicht genug um uns gekümmert haben. Wer bei einem erfüllten Leben davon phantasiert, endlich mal wieder einen erholsamen Urlaub zu haben, der hat grad eine wichtige Baustelle in seinem Leben aufgedeckt.

Sich um sich selbst gut zu kümmern ist die Voraussetzung, dass ich wirklich in die Tiefe gehen kann mit dem Gedanken des erfüllten Leben. Denn was ein erfülltes Leben nicht ist, ist gutes Essen, Party machen und geile Urlaubsreisen.

Klar kann uns das alles Spaß machen, doch es wird uns nicht lange erfüllen und wir werden es vergessen. Wenn wir unsere Bedürfnisse, die uns wirklich wichtig sind, gestillt haben, können wir erkennen, dass wahre Erfüllung meistens in etwas liegt, was über uns hinaus geht. Etwas das uns mit der Gemeinschaft verbindet, in dem wir etwas geben und nicht in dem wir etwas bekommen.

Doch der Wunsch danach ist oft nicht zugänglich, wenn wir noch an unseren Bedürfnissen hängen.

Wahre Erfüllung hat selten etwas mit Dingen zu tun

Glück ist sehr häufig mit etwas verbunden, das nichts mit uns zu tun hat. Wenn wir etwas geben können, wenn wir uns selbst nicht so wichtig nehmen, wenn wir Dinge erkennen die verändert werden sollten und anfangen etwas zu tun. Wenn wir die Initiative ergreifen, wenn wir nicht alles hinnehmen, wenn wir anfangen etwas zu bewegen.

Erfüllung ist viel mehr als ein Leben zu führen, in dem alles vorhanden ist. Dinge erfüllen uns selten sehr lange mit Freude. Doch unsere Handlungen können dagegen lange nachwirken.

Worauf richten wir unser Leben aus? Ist es auf das Kurzfristige und schnell Erlangbare oder ist es auf das Nachhaltige auf lange Zeit Einwirkende? Es ist unsere Entscheidung wie und mit was wir unser Leben verbringen wollen.

Wir dürfen nur nicht übersehen, diese Entscheidung immer wieder klar vor Augen zu haben. Die Gefahr ist so groß, dass wir bloße Statistiken in unserem Leben sind. Jeder Tag dem anderen gleicht und unsere Erschöpfung ein Signal davon ist, dass wir uns von uns entfernen.

Nimm dir die Zeit und lass dich auf die Frage ein:

Was ist für dich ein erfülltes Leben?

.

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung