mentale Schreibmaschine

Durch eine web.de Seite bin ich gerade über folgende Meldung gestolpert:

Schreiben allein mit der Kraft der Gedanken: Auf dem Weg dahin sind Berliner Forscher einen Schritt vorangekommen. Die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik (FIRST) und der Klinik für Neurologie an der Charité in Berlin präsentieren auf der CeBIT in Hannover eine "mentale Schreibmaschine".

Die Ursprungsidee war ein Versuch den sog. Locked-in-Syndrom-Patienten eine Möglichkeit des Kontaktes nach außen zu schaffen. Denn eine vollständige Lähmung des Körpers lässt nicht einmal einen Lidschlag zu.

Wer gern weitere Informationen haben möchte, kann hier näheres erfahren.

3 Replies to “mentale Schreibmaschine”

  1. Ich kann mich da an eine BBC doku erinnern, da wurden Locked-In Patienten eine Elektrodenm?tze aufgesetzt und nur mit der Kraft ihrer Gedanken konnten sie einen Cursor an einem Computerbildschirm bewegen. Dies funktionierte zumindest so gut, da? ein Ja/Nein ganz einfach f?r die Patienten damit auszudr?cken war.
    Ich bin schon gespannt wieweit uns die Forschung hier noch bringen wird. Werden unsere Gedanken irgendwann lesbar?

  2. Hm, gute Frage. Ich glaube es eher nicht. Zumindest nicht in dem Ma?e, als ob man dann einen Text lesen w?rde. Wenn ich mir allein ?berlege, wieviel Gedanken bei mir oft gleichzeitig im Kopf rumsausen, w?re das bestimmt ein ohrenbet?ubender L?rm 😉
    lg, Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*