18 Jahre WissensAgentur – endlich volljährig :)

Die WissensAgenturUnglaublich, aber wahr. Jetzt, in diesem September 2013 wird meine WissensAgentur 18 Jahre. Endlich volljährig, kann ich da nur sagen 🙂

Das thematische Feld, das ich beackere, hat sich in diesen ganzen Jahren immer wieder mal verändert. Auch dadurch bedingt, dass es manche Gebiete wie z.B. Social Media noch gar nicht so lange gibt. Was sich allerdings nicht geändert hat, ist die Freude daran, mein eigenes kleines Unternehmen zu sein.

Schon als ich klein war…

Wenn mich jemand als Kind gefragt hatte, was ich denn mal werden möchte, hab ich eigentlich immer gesagt: Am liebsten würde ich mein ganzes Leben lang in die Schule gehen.

Ich fand es immer hochinteressant, anderen etwas zu erklären, was ich selbst grad neu gelernt hatte. Dass das auch mal nervig sein kann, versteht sich wohl von selbst. Doch ich denke, dass ich inzwischen das rechte Maß gefunden habe 🙂

Für mich persönlich ist es daher das größte Geschenk, die Möglichkeit zu haben, Firmen und Menschen darin zu begleiten ihr Wissen zu vergrößern und damit auf eine Art zu wachsen, die ihnen passt und gut tut.

DANKE!!!!

Und daher gilt mein großes Dankeschön an alle, die ihr euch in den letzten 18 Jahren in meine beratenden, workshopenden, vortragenden und begleitenden Hände begeben habt!

Ohne euch würde es meine WissensAgentur nicht geben. Das steht mal fest. Und ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Meilenstein, wenn meine WissensAgentur dann ein Vierteljahrhundert wird. Seid ihr weiter mit dabei? Das hoffe ich doch sehr!

Wie alles anfing…

Wer mehr wissen will, wie alles anfing, kann in diesem längeren Rückblick gern mal reinstöbern. Dort habe ich geschrieben, wie es überhaupt zur WissensAgentur kam und was da so alles im gesamten Verlauf passiert ist.

Und wer mir zur Volljährigkeit mal richtig was sagen will, ist herzlich dazu in den Kommentaren eingeladen 🙂

Warum Frauen und Männer anders einkaufen – Fachvortrag Gendermarketing

Warum Frauen und Männer anders einkaufen - Gendermarketing
Warum Frauen und Männer anders einkaufen – Gendermarketing

„Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.“
(Henry Ford)

Wenn Sie selbst auch um Kunden werben, ist die große Preisfrage, wie lässt sich das Verhältnis aus dem obigen Zitat verbessern? Wie können Sie Ihre KundInnen besser und zielgerichteter erreichen?

Unterschiede in der Wahrnehmung

Frauen kaufen anders ein. Männern auch. Die Kriterien nach denen ein Gut oder eine Dienstleistung ausgewählt wird, das Kommunikationsverhalten und die aufgewendete Zeit sind zum großen Teil sehr unterschiedlich bei Männlein und Weiblein. Dieses Wissen lohnt ein Überdenken bei der Gestaltung von Werbung sowie Internetseiten und Portalen.

Wussten Sie…

…dass Männer und Frauen unterschiedliche Entscheidungsverläufe beim Einkaufen haben?
…wieso Verkaufsgespräche je nach weiblichen oder männlichen Kunden anders verlaufen?
…dass viel Werbung die an Frauen gerichtet ist, vollkommen an ihnen vorbeizielt?

Wenn Sie als Werbetreibende/r Frauen und/oder Männer erreichen wollen, ist es gut zu wissen, dass dafür Ihre Werbung unterschiedlichen Anforderungen genügen sollte.

Leider wird das in den wenigsten Kampagnen berücksichtigt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass eine große Chance darin liegt, sich mit diesen Unterschieden zu beschäftigen und sie zu beachten. Seit einigen Jahren gibt es zum Thema Gendermarketing interessante Forschungen.

Der Praxisvortrag richtet sich an alle

  • die wissen wollen, welche Art von Werbung für Frauen oder Männer geeignet ist
  • die ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen besser bewerben wollen
  • die sich für die Hintergründe interessieren die Gendermarketing so spannend machen

In diesem informativen und witzigen Vortrag wird Ihnen das Thema mit anschaulichen Beispielen erläutert und dient zur Sensibilisierung und Wahrnehmung der verschiedenen Entscheidungskriterien bei Mann und Frau.

Sie sehen anhand verschiedenster Beispiele, wie unterschiedlich Werbung für Männer und Frauen funktioniert. Welche Entscheidungskriterien je Geschlecht bei einem Kaufprozess eine Rolle spielen und wie verschieden Verkaufsgespräche ablaufen.

Fachvortrag Gendermarketing

Wann: 18. September 2013 von 19 – 20:30 Uhr

Wo: Weisses Haus der Hacker Feinmechanik, Wildenforster Str. 6, 94560 Neuhausen-Offenberg

Wieviel: 20 € für den Fachvortrag sowie einer ausführlichen Link- und Literaturliste

Anmeldung: per Mail an info@wissensagentur.net 

Seien Sie dabei und informieren Sie sich über die spannende Welt des Gendermarketings!