Das war’s jetzt wohl auch mit dem Spätsommer. Wir sind endgültig im Herbst angekommen. Doch natürlich gab es auch im September viele großartige Bücher zu lesen.

Wie immer gilt, wenn du ganz zeitnah mitbekommen möchtest, welche Bücher es aus meinem Lesestapel in das empfohlene Lesefutter geschafft habe, dann folge mir auf Instagram.

Und schon geht’s los mit den Buchtipps aus September 2018:

Sie belieben wohl zu scherzen – Richard P. Feynman

Richard Feynman war wohl nicht nur einer der besten Physiker unserer Zeit, sondern auch einer der besten Lehrer den wir je hatten.

In dieser Autobiographie wirft er selbst einen fast augenzwinkernden Blick auf sein eigenes Leben. Es geht darum weniger um seine Errungenschaften, seinen Nobelpreis, seine ganzen Forschungen sondern um den Menschen Feynman.

Wie er als Kind schon begann Radios zu reparieren und darin ein Experte wurde der von vielen verschiedenen Menschen beauftragt wurde ihnen dabei zu helfen. Wir lesen von seinen Eskapaden die er in Las Vegas gern gemacht hat.

Ein bewegtes Leben, ein sehr bewegtes Leben. Er war in der Gruppe die dazu beigetragen hat dass die Kernenergie und die Atombombe entwickelt wurde. Er hat Geschichte mitgeschrieben.

Sein Blick auf das Leben ist ein wissenschaftlicher und trotzdem menschlicher. Wer gerne Biografien liest, die den Menschen beleuchten und nicht nur das was er erreicht hat im Leben, sollte sich unbedingt dieses Buch näher anschauen.

Es ist ein Stück Zeitgeschichte, das die wissenschaftliche Entwicklung, die technologische Entwicklung und auch die humanitäre Entwicklung beleuchtet.

Er ist ein immer neugieriger Mensch gewesen. Und diese Neugierde hat ihn dazu gebracht sich zu öffnen für andere Kulturen, andere Sichtweisen und diese zu hinterfragen. Genau diese Eigenschaft sollten wir auch in unser eigenes Leben übernehmen.

Richard Feynman ist absolut immer lesenswert. Auch seine anderen Bücher in denen er viel erklärt, sind immer kurzweilig und sehr sehr verständlich geschrieben.

.

Building a brand story – Donald Miller (englisch)

Du hast vor deine Webseite zu überarbeiten? Du möchtest neues Marketing Material schreiben? Du möchtest endlich einen Flyer den dir die Leute aus der Hand reißen?

Wenn du all diese Fragen und ähnliche mit ja beantwortest dann musst du dir dieses Buch holen.

Donald Miller hat mit building a storybrand einen absoluten Klassiker geschrieben. Er nimmt darin die Storytelling hero’s journey als Grundlage um eine klare Message für jedes Unternehmen zu schaffen.

Im Buch selbst wird man Schritt für Schritt entlang dieser Reise geleitet und es gibt ein hervorragendes Online-Tool dazu, das sich kostenfrei dafür nutzen lässt.

Ein absolut empfehlenswertes und äußerst praktisches, sofort umsetzbares Buch, um seine eigene Message, seine eigene Marketingstrategie nach außen um 100% zu verbessern.

.

Es ist nur ein Phase Hase – Maxim Leo und Jochen Gutsch

Selten habe ich so gelacht wie bei diesem Buch. Ehrlich, ich habe Tränen gelacht!

Wenn ihr in der Lage seid euch selbst ein bisschen auf den Arm zu nehmen und euch im sogenannten mittleren Alter bewegt, dann ist dieser Titel Programm. „Es ist nur eine Phase Hase“ ein Trostbuch für Alterspubertierende.

Die zwei Autoren, Maxim Leo und Jochen Gutsch, müssen den Spaß ihres Lebens beim Schreiben dieses Buches gehabt haben und haben wahrscheinlich einfach nur sehr genau in ihrem eigenen Leben hingesehen.

Garantiert auch du wirst dich in irgendeiner der Geschichten wiederfinden.

Wenn du also gerade eine leichte Lektüre brauchst bei der du von Herzen lachen kannst, dann hol dir dieses Buch.

.

Mein Leben als Schäfer – James Rebanks

Was du vielleicht nicht über mich wusstest, ist, dass ich ein absoluter Schaf Fan bin (:

Schon als kleines Kind war ich nicht zum Weitergehen zu bewegen, wenn wir an einer Schafherde vorbeikamen. Woher das kommt? Keine Ahnung.

Doch natürlich konnte ich deshalb an dem Buch „Mein Leben als Schäfer“ ebenfalls nicht vorbeigehen. Der Autor, James Rebanks, lebt im Lake District im englischen Hochland.

Seit Generationen hält dort seine Familie Schafe. Und in diesem Buch beschreibt er sein Leben, im Jahreskreis mit den Tieren, mit all den Höhen und Tiefen die es bei dieser Arbeit gibt.

Es ist eine großartige Schilderung nicht nur dieser Landschaft, sondern auch der Menschen die darin leben und arbeiten.

Wer mit England, wer mit der Natur, wer mit Lebensschilderungen und natürlich wer mit Schafen etwas anfangen kann, für den ist dieses Buch ein Muss. Ich habe es sehr genossen.

.

****

Das waren sie, meine Leseempfehlungen aus dem September 2018. Ich finde ja immer, lesen kann man nie genug. Und mir ist ein gedrucktes Buch tausend mal lieber als ein ebook-reader. Doch jeder so wie er will, Hauptsache es wird gelesen ;)

Transparenz-Hinweis: Wenn du auf die Bilder klickst landest du direkt bei Amazon und falls du eines der Bücher dort kaufst, bekomm ich eine überaus riesige Provision ;) Nein, Quatsch das natürlich nicht, es sind nur ein paar Cent.

Wenn du auch gern liest, dann schreib mir doch deine Buch-Highlights. Gern als Kommentar oder auch per email. Ich freu mich immer von meinen LeserInnen persönlich zu hören!

Wer du gern in meinen bisherigen Empfehlungen stöbern möchtest, dann nur zu. Du findest hier alle Lesefutter-Folgen.

Have a nice day and happy reading!

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung