Die WissensAgentur hat 21. Geburtstag!

Die WissensAgenturUnfassbar, im Juli vor 21 Jahren habe ich die WissensAgentur aus der Taufe gehoben. Diesen Geburtstag hätte ich dieses Jahr fast übersehen. Doch so ist das manchmal mit dem Leben. Es entfaltet sich anders, als man das geplant hatte.

Annehmen was ist

Doch so darf es ja auch sein. Für mich geht es in den letzten Jahren immer mehr um das Gefühl, anzunehmen, was gerade ist. Sich gegen die Wirklichkeit zu stellen führt nur zu blauen Flecken. Es ist viel klüger, den Moment so zu nehmen, wie er sich gerade zeigt und dann zu überlegen, was man daran gestalten kann.

Denn das ist ein Gedanke, der oft nicht präsent ist. Dass man zwar nicht gegen die Realität ankämpfen kann, jedoch viel mehr Möglichkeiten zur Reaktion hat, als man denkt.

Das Leben passiert in Wellen

Wenn ich zurückschaue auf diese 21 Jahre, dann gab es stets Licht und Schatten. Das eine gibt es nicht ohne das andere. Manchmal waren die Schatten länger und manchmal war das Licht länger hell. Eigentlich ähnlich wie in einem Jahreszyklus.

Was mich diese Wellen gelehrt haben ist, dass es nichts gibt, was so bleibt wie es ist. Ob mir das nun gefällt oder nicht.

Begegnungen machen reich

Leben heißt wachsen und verändern. Menschen begleiten und dann wieder weiterziehen. Manche meiner Kunden kenne ich schon viele, viele Jahre. Sie kommen immer wieder in Seminare oder buchen Business-Coaching mit mir.

Das ist wahrer Reichtum für mich. Dieses gewachsene Vertrauen und damit auch die Zuversicht, dass es stets weitergehen wird. Dass ich immer wieder auf Menschen treffen werde, die genau das brauchen, was ich habe. Die genau meine Art zu arbeiten schätzen und wertvoll finden.

Vor kurzem hat mir eine Seminarteilnehmerin ein wahres Geschenk gemacht. Als ich meine email-Adresse info@wissensagentur.net an eine Tafel schrieb, meinte sie: “oh wie schön, da steckt “Wissen sagen” drin.

Ich war total platt. Da war mir überhaupt noch nie aufgefallen!

In zwei Worten zusammengefasst, was mir so sehr am Herzen liegt.

Wissen sagen

Damit anderen helfen zu wachsen. Das ist mein Lebenszweck. Zu lehren und damit Menschen zu stärken. Zu ermutigen und zu ermächtigen.

Wir brauchen Menschen, die für sich wissen, dass sie lernen können, was sie brauchen. Dass sie diese Lernfähigkeit besitzen und nutzen. Die die Freude daran wieder entdecken, wie es ist, wenn man etwas hinkriegt, von dem man dachte, das sei nicht zu schaffen.

Jeder Mensch ist ein Lehrer

Und so ein Mensch kann jeder sein. Wir alle haben etwas zu lehren. Wir alle können andere ermutigen und begleiten auf ihrem Weg.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Wachstum für dein Leben. Trau dir zu, dass du Dinge hinkriegst und wenn du Hilfe brauchst, dann hol sie dir. Wenn es meine Hilfe sein darf, unterstütze ich dich gern.