Blogaktion “mein bestes Jahr 2016”

Blogparade Mein bestes Jahr 2016Inzwischen geht es in Riesenschritten. Das Jahr verabschiedet sich und steht vor der Tür.

Was wird es mir bringen? Was möchte ich gern, dass es mir bringt? Was kann ich dazu beitragen, dass es mir das bringt, was ich möchte?

Mein bestes Jahr 2016Um vor allem den Antworten auf die letzte Frage näher zu kommen, gibt es das Buch “Mein bestes Jahr 2016” von Nicole Frenken und Susanne Pillokat.

Im Rahmen einer Blogaktion habe ich die Möglichkeit bekommen in das Buch hineinzuschnuppern und will euch heute einen kleinen Einblick geben.

Um was geht’s?

Die Autorinnen haben sich zum Ziel gesetzt vor allem Frauen darin zu unterstützen ihren ganz persönlichen Herzensthemen näher zu kommen. Sie zu verwirklichen und sich das Leben damit bunter zu machen.

Was mir an dem Buch besonders gut gefällt, ist der Beginn mit einer Rückschau. Denn wenn ich weiß wo ich herkomme, weiß ich auch viel besser, wohin ich möchte und auch wohin ich nicht mehr möchte.

Und so gibt es viele, kleine Übungen, die es zum Teil ganz schön in sich haben. Sehr nett und bunt aufgemacht. Für meinen Geschmack ist das ganze Buch etwas zu bunt, doch das ist ja immer Ansichtssache 😉

Dazwischen sind immer wieder interessante Interviews mit Frauen eingefügt, die von ihrer persönlichen Reise erzählen, ihre Motivationen und Umgang mit Rückschlägen und Chancen.

Rückschau

Z.B. gibt es eine Übung zur Rückschau, die uns mit diesen Fragen konfrontiert:

Wenn Dein 2015 ein Film oder Buch gewesen wäre, zu welchem Genre gehörte es?
Welche Rolle hättest Du darin gespielt?

Ich hab lang darüber nachgedacht und wusste am Anfang nicht recht was ich darauf antworten sollte. Doch wenn man diese Frage einfach mal eine Weile im Kopf behält, wird sich immer etwas ergeben.

Für mich hätte 2015 in die Kategorie Roadmovie gehört. Nicht weil ich soviel unterwegs gewesen wäre, sondern eher, dass eine Neuausrichtung meiner Firma begonnen hat. Diese ist noch nicht abgeschlossen und wird sich 2016 fortsetzen.

20 Jahre bin ich nun selbständig und es hat sich viel verändert. Es ist an der Zeit Neues und Altes miteinander zu verknüpfen, fremde Straßen zu bereisen und sich wieder auf den Weg zu machen.

Es ist auf jeden Fall sehr spannend, sich auf diese Weise mit seinem vergangenen Jahr zu beschäftigen. Ich war schon immer ein großer Fan von Metaphern und diese Fragen helfen, sich dem eigenen Leben auf eine ganz neue Art anzunähern.

Vorausschau

Damit kommen wir auch gleich schon zur Fortsetzung der Übung, die sich mit diesen Fragen in das kommende Jahr bewegt:

Welches nächste Kapitel würdest Du Dir wünschen?
Wie würde die Fortsetzung Deiner Geschichte aussehen?

Für mich ist es das Finden von neuen Orten auf dem Weg meiner Reise. Übertragen auf mein Business geht es dabei um die Bereiche meiner Geschäftsfelder. Welche davon möchte ich mehr betonen bzw. neu aufbauen und welche werde ich zurücklassen?

Wenn ich mir das in Bildern vorstelle, dann möchte ich gern meine Online-Schule zu einer sehr liebenswerten Kleinstadt ausbauen. In der es viele Möglichkeiten gibt sich zu bilden, sich mit anderen auszutauschen und jede Menge Spaß zu haben. Dieses Kapitel wird definitiv im Jahr 2016 geschrieben.

Mit Hilfe dieser kleinen Übungen lassen sich also auf diese Weise viele verschiedene Aspekte des eigenen Lebens beleuchten.

Durchführung

Damit es nicht nur bei schönem Planen bleibt gibt es einige Hilfestellungen, wie sich diese Herzenswünsche nun verwirklichen lassen. Angefangen von den Formulierungen, Planungen und einigem mehr.

Man muss nicht alle Übungen machen um für sich selbst etwas zu erreichen. Für mich ist das Buch so etwas wie ein Geschäft. Ich such mir das auch, was mich an Interessantem anspricht und das andere lasse ich liegen.

Wer sollte es lesen?

Insgesamt ist das Buch eine schöne Idee für Frauen, die das Gefühl haben, sie könnten Impulse brauchen um persönliche Themen endlich ins Leben zu bringen.

Wer sich schon eine Weile mit Selbstcoaching beschäftigt, wird einiges an bekannten Ideen darin wieder finden. Nichts desto trotz ist es ein sehr nettes Buch mit praktischem Nutzwert.

Wer auf das Innenleben neugierig ist, kann sich gern die o.g. Übungen herunterladen und gleich selbst ausprobieren.

Gestern hatten in der Blogparade Tine von Träume um die Welt und Anna von Fitmispath gebloggt. Und morgen geht’s weiter bei Manuela von 4 coach & style und Kathryn Pyplatz.

Flattr this!

One Reply to “Blogaktion “mein bestes Jahr 2016””

  1. Pingback: Mein bestes Jahr 2016 - Susanne Pillokat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*