Auf was wartest du.

Nachdem 2020 nun endgültig Geschichte ist und wir am Start des neuen Jahres sitzen, möchte ich dir eine Frage zurufen:

Worauf wartest du?

Irgendwie scheint uns diese Pandemie und ihre Folgen in eine Warteschleife geschickt zu haben. Wir warten auf die Impfung, wir warten auf Medikamente, wir warten darauf, dass die Geschäfte wieder aufmachen, wir warten darauf Freunde endlich wieder in die Arme schließen zu können.

Wir warten darauf, dass alles wieder so wird wie es war. Vielleicht wird es das auch. Der Mensch ist ein unglaubliches Gewohnheitstier und in drei Jahren wird vielleicht kein Mensch mehr irgendetwas anders machen als noch 2019. Vielleicht wird es auch keine Rückkehr zu irgendeinem “normal” geben. Das lässt sich alles nicht vorhersehen.

Doch wenn wir darauf warten, dann verpassen wir alles, was unser Leben jetzt ausmacht. Wir verpassen es achtsam zu sein, welche neuen Möglichkeiten sich auftun könnten.

Wir scheuen davor zurück, genau jetzt etwas Neues zu beginnen. Wir schieben all das, was wir sowieso schon ewig vor uns herschieben, noch weiter vor uns her.

Photo by Calvin Mano on Unsplash

Deine Zeit ist jetzt

Doch was wir nicht vergessen sollten, ist, dass wir nur dieses Leben haben und wie lange es dauern wird, ist niemandem garantiert. Wir wissen nicht, wann wir abtreten werden und auch nicht wie das der Fall sein wird.

Wenn wir jetzt einfach mal sitzen bleiben, abwarten was weiter passieren wird, unsere Zeit totschlagen mit allem möglichen digitalen Kram, die Screentime durch die Decke geht, dann werfen wir unsere Lebenszeit weg.

Und nein, ich meine damit nicht, dass wir jetzt mit aller Gewalt unser Leben neu erfinden sollten. Ich meine damit, dass du nicht sinnlos Zeit verplempern solltest mit etwas an das du dich einen Tag später schon nicht mehr erinnerst.

Hör auf zu warten. Fang an, dich mit dem Leben zu beschäftigen was du jetzt hast. Amor fati. Nimm dein Schicksal an, so wie es sich jetzt zeigt. Schau hin, sei achtsam und überlege, ob es das ist, was du leben willst.

Hab dein Leben im Blick

Willst du in 10 Jahren zurückschauen und feststellen, dass du Jahre vergeudet hast, weil du in der Warteschleife gehängt bist? Ja, die äußeren Umstände sind nichts was wir ändern können, doch wir können ändern, was wir innerhalb dieser auferlegten Grenzen machen.

Wir haben völlig in der Hand, was in unserem Geist passiert und was wir uns überlegen können. Was wolltest du schon lange mal angehen? Schieb es nicht auf die lange Bank!

Sterbende Menschen erzählen uns eindringlich, dass sie am meisten bereuen, nicht mehr gewagt zu haben. Und genau das wird dir passieren, wenn du im Warten stecken bleibst.

Lerne unangenehme Gefühle auszuhalten

Wovor hast du Angst? Könnte es unangenehm werden? Könnte es dich verunsichern? Könnte es sein, dass du dich vollkommen unwohl fühlst? Ja, das kann alles sein. Das ist ganz normal, wenn wir etwas anfangen, das wir vorher noch nie gemacht haben.

Genau wegen diesen unangenehmen Emotionen vermeiden so viele Menschen sich neuen Situationen auszusetzen. ‘Das ist nichts für mich‘, heißt es dann schnell. ‘Ich wusste ja, dass ich das nicht kann‘, ist auch ein gern genommener Spruch um den Schwanz wieder einzuziehen.

Ja, das meine ich auch genauso wie ich es gerade geschrieben habe. Wir sind total verseucht von diesem Denken, dass wir unserer Leidenschaft folgen sollen und dann alles wie am Ponyhof ist. Doch das ist kompletter Bullshit. Wie hat Professor Galloway so schön gesagt: “Wer in diesen Uni-Abschlussreden davon spricht, dass die Absolventen ihrer Passion folgen sollen, ist schon Millionär.”

Wer dieses Denken mit der Passion ernsthaft inhaliert hat, wird beim ersten Windstoß aufhören und es wieder sein lassen. Denn dann ist man ja nicht mehr leidenschaftlich und begeistert, also kann es wohl nicht das Richtige gewesen sein. Oh, ich könnte aus der Haut fahren, wenn ich das mitbekomme.

Dein Tun bringt dir Erfüllung

Wirklichen Erfolg im Leben, der sich nach einem gelingenden Leben anfühlt, wird jemand erreichen, der verstanden hat, dass es völlig normal ist, dass anfangs alles schief gehen kann, dass es eine ziemlich lange Durststrecke sein kann, bis man etwas einigermaßen gut kann und der weiß, dass wahre Meisterschaft nur durch Beharrlichkeit, Disziplin und Durchhaltevermögen erreicht wird. Genau auf diesem Weg entsteht Leidenschaft.

Wer sich intensiv mit einem Thema beschäftigt, dran bleibt, nicht aufgibt, Hindernisse überwindet und damit sich selbst überwindet, der entwickelt Leidenschaft. Und diese Art der Leidenschaft trägt einen tatsächlich. Denn sie ist auf einem Fundament von Wissen, von Tun, von Erfahrung aufgebaut.

Kommen wir damit zu unserer Warteschleife zurück. Was hast du in 2020 geschoben? Was hast du nicht angefangen? Wieso nicht? Worauf hast du gewartet? Dass die Welt wieder so wird, wie sie war? Das hatten wir schon, das wird erstens noch eine Weile dauern und zweitens wissen wir gar nicht, ob sie wieder genauso werden wird für uns, wie wir das hatten.

Was du beim Warten mit deiner Zeit machst, ist wie Geld in den Gulli werfen. Du gibst es nicht aus, du legst es nicht an, es ist einfach weg. Genau so ist das mit deiner Lebenszeit.

Möchtest du nicht ein Leben führen, das dir nachhaltige Freude macht? Das dir Erinnerungen beschert auf die du stolz bist? Das wird von netflix, Facebook & Co. nicht passieren, soviel kann ich dir garantieren.

Hör auf zu warten

Überleg doch mal, was du in 2021 endlich starten könntest? Wenn es total egal wäre, was die anderen über dich denken, wenn es keine Rolle spielt, ob dich jemand dabei sieht, wenn dir etwas misslingt, wenn du dich einfach darauf fokussierst, endlich das umzusetzen, was du schon lange wolltest?

Was glaubst du, wie würde dein nächstes Jahr verlaufen? Wie wäre es, wenn du im Dezember 2021 zurückschaust und siehst, was du alles geschafft hast? Du musst keine Doktorarbeit geschrieben haben oder eine Erfindung machen die die Welt verändert, du solltest dein Leben bereichern.

Mit etwas was DU anfangen kannst, mit etwas was DU durchziehen kannst, mit etwas auf was DU mit voller Freude zurückblicken wirst.

Die Welt macht sowieso weiter das, was sie will. Ob wir nun eine Entlastung von der Pandemie in 3, 6, 12 Monaten oder noch länger haben, das können wir nicht wissen. Darauf zu warten, dass sich in der äußeren Welt etwas tut, ist reine Zeitverschwendung.

Du kannst nichts beschleunigen, verändern, erzwingen im Außen. Doch du kannst dich selbst auf den Weg machen. Hör auf zu warten und fang endlich an.

Mit was wirst du im Jahr 2021 anfangen? Schreib mir doch davon, ich bin schon sehr gespannt!

.

Führe ein erfolgreiches Geschäft ohne auszubrennen!

 

Hol dir jetzt das ebook „Burnout vorbeugen

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte das ebook als Dankeschön.

 

Das hat geklappt! Schau in deine Mails und klicke den Bestätigungslink für die Anmeldung