Schenken Sie sich selbst etwas, das es mit Geld nicht zu kaufen gibt!

Zeit für dich selbstWie soll man nur in dieser Hektik zur Ruhe kommen?

Tausend Sachen sind noch zu erledigen, einkaufen, einpacken, Karten schreiben, was kochen wir, wo müssen wir überall hinfahren und wie machen wir das so, dass keiner zu kurz kommt und alle zufrieden sind…

Am Festtag selbst sind viele Menschen nur noch erschöpft. Nix mit ruhigem Ankommen.

Ich weiß, dass es sehr schwer ist, dem allem zu entkommen. Doch ich weiß auch, wie wohl es einem tut, wenn man es schafft sich für kurze Zeit all dem Trubel zu entziehen.

Der Trubel ist menschengemacht. Auch wenn wir unsere Familie lieben, brauchen wir auch für uns selbst Raum und Luft.

Wie wäre es, wenn Sie sich dieses Jahr etwas selbst zum Geschenk machen? Nichts, das man mit Geld kaufen kann. Nein, etwas das Sie nur sich selbst schenken können. Zeit mit Ihnen selbst. Nur Sie.

Nehmen Sie sich 1-2 Stunden nach Weihnachten Zeit und verbringen diese Zeit mit sich selbst. Lassen Sie das Jahr Revue passieren.

Was ist gut verlaufen, über was haben Sie sich gefreut? Was hat Sie traurig gemacht und sollten Sie loslassen? Was waren lustige Momenten? Was waren Momente voller Liebe und Herzlichkeit? Wenn Sie das mögen und Ihnen das liegt, dann schreiben Sie darüber.

Falls nicht, dann machen Sie das während eines ruhigen Spaziergangs in der Natur. Denken Sie während des Gehens über Ihr Jahr nach. Beschließen Sie es mit jedem Schritt. Lassen Sie Situationen gedanklich los und nehmen Sie die Freude mit.

Lösen Sie sich von Gefühlen wie Neid, Ärger und Mißgunst. Lassen Sie Traurigkeit, Ängste und Sorgen los. Unsere Emotionen überwältigen uns oft so stark, dass wir ganz vergessen, dass wir es sind, die sie auch wieder kleiner werden lassen können.

Im Buddhismus gibt es das schöne Bild des wasserklaren Geistes. Je näher man an den Wellen des Ozeans ist, umso stärker und größer erscheinen die Wellen.

Doch je mehr man sich wie ein Vogel über das Meer erhebt umso kleiner und gleichförmiger werden die Wellen. Es wird alles ruhiger, je weiter man sich von ihnen entfernt.

Das können Sie auch mit Ihren Emotionen machen. Je näher wir an etwas dran sind umso schlimmer erscheint es uns. Wir werden regelrecht überschwemmt.

Doch je weiter wir uns entfernen umso kleiner werden die Sorgen und Ängste und wir können freier atmen. Sie sind nicht Ihre Gefühle.

Möge das neue Jahr Ihnen Gesundheit und Glück bescheren. Mögen Sie heiter sein und gelassen. Mögen Ihnen hilfreiche Menschen begegnen und Sie selbst zur Hilfe für andere werden.

Seien Sie behütet und finden Sie ein wenig Ruhe in den letzten Tages des Jahres.

Ihre
Alexandra Graßler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*